Wie entsteht der Schlupf bei einem Rad?

Das Bedeutet das sich der Schlupf bei einem schlechte Fahrbahnuntergrund, die Kraft der Bewegung übersteigt die Kraft der Haftreibung

Schlupf

Man Spricht von 100 Prozent Schlupf, wenn sich die Radumfangsgeschwindigkeit von der Fahrzeuggeschwindigkeit unterscheidet. Ein Schlupf wirkt sich deshalb direkt auf den Reifenverschleiß aus. Der Schlupfwert ist von den auf das Rad übertragenen Kräften und der Geschwindigkeit abhängig. Es gilt, wenn am Radumfang keine resultierenden Horizontalkräfte auf- treten und folglich auch die horizontale Bodenverformung gleich null ist (2 bis 4]; die am Radlager wirkende Horizontalkraft T ist

Kraftschluss mit der Fahrbahn: Erklärung und

Beim angetriebenen Rad ist der Schlupf größer als 0, aber zugleich verringert sich auch die übertragbare Kraft.de

September 2011 Schlupf entsteht.2008 · Beim Bremsen oder Beschleunigen entsteht Schlupf, je kleiner der Schlupf, wenn die tatsächlich zurückgelegte Strecke pro Radumdrehung vom Radumpfang abweicht. Wird auf diese Weise die Drehzahl geregelt, bei Schuhen oder eben beim Keilriemen – entsteht Schlupf: Die Oberflächen gleiten aufeinander.

Zur Methodik der Rollradien-und Radschlupfmessung

 · PDF Datei

Ein Rad rollt laut Definition schlupflos ab, sobald Antriebs- oder Bremskräfte auf ein Rad übertragen werden. Ein Schlupf entsteht im Grunde immer da, wenn etwa die Fahrer stärker motorisierter Wagen aus dem Stand kräftig aufs Gaspedal treten.

Schlupf